Programmbeschreibung

Jeden Tag wartet eine neue Herausforderung auf euch.

Die schön gelegene Talsperre Kriebstein ist ca. 9 km lang und ist es wert, mit unseren Kanadiern und Kajaks erkundet zu werden. Unsere Betreuer sind erfahrene Trainer/Guides und ausgebildete Rettungsschwimmer. Bevor es auf die erste kleine Tour geht, lernt ihr im Kanu-ABC Paddeltechniken, Wissen über verschiede Kanu und auch, dass man sich auf dem Wasser an Sicherheitsregeln halten muss. Für alle Paddler gilt Schwimmwestenpflicht. Zum Schluss endet alles meist in einer Wasserschlacht in Campnähe.

Danach sind wir gerüstet für eine große ganztägige Paddeltour. Wir nehmen die Verpflegung in großen Proviantfässern mit auf das Wasser und machen zur Mittagszeit ein Picknick, bevor es wieder zurück geht. Am Abend kann am Lagerfeuer Seemannsgarn gesponnen werden. Vielleicht hat auch die Kriebsteintalsperre ein Nessimonster.

Andere Aktivitäten sind z.B. das Bogenschießen, Survival, Floß bauen, Klettern und Geocachen.

Das Bogenschießen mit unseren professionellen Sportbögen probieren wir am sicheren Bogenschießstand aus. Ob wir die großen Zielscheiben (keine Tiere) treffen? Der Betreuer erklärt die Technik und gibt vielleicht auch die besten Tricks preis, um ins Schwarze zu treffen. In einem kleinen Wettbewerb kann sich dann jeder beweisen.

Ein interessanter Survivaltag wird für Euch viele praktische Erkenntnisse bringen. Keiner muss Würmer und Maden essen. Aber wer hat schon einmal Feuer ohne Streichhölzer gemacht und einen kleinen Büchsenherd gebaut, um das Essen warm zu machen? Viele andere Tipps wie man ohne Technik in der Natur klarkommt, könnt ihr von unseren Trainern erfahren.

Beim Floßbau müssen alle gemeinsam anpacken, um es schwimmfähig zu bekommen. Vielleicht gibt es auch eine Piratenfahne, mit der dann die Talsperre „unsicher“ gemacht werden kann.

Im Camp steht ein großer Kletterturm mit verschieden schweren Kletterrouten wie ihr es vielleicht aus Kletterhallen kennt. Der Betreuer bringt euch das Einmaleins des Kletterns und Abseilen bei und sichert euch bei jedem Versuch ab. Auch eine kleine Knotenkunde gehört dazu. Für Manche wird es Überwindung kosten, in die Höhe zu klettern und sich wieder abzuseilen. Wenn es dann aber geschafft ist, wird die Überraschung über sich selbst manchmal groß sein. Vielleicht sind wir dann gut gerüstet und können dann auch den Kletterwald Kriebstein besuchen.

Außerdem dürft ihr in der Umgebung des Camps auf Schatzsuche gehen. Beim Geocachen mit einem modernen GPS-Gerät könnt ihr spannende Rätsel knacken und am Ende den Preis ergattern!


Anmeldung: E-Mail, Post

Abenteuercamp Lauenhain
in Mittweida

Die Aktivitäten sind meist draußen

Veranstalter:
Abenteuercamp Lauenhain Inhaber Heiko Rudolph

Alter 10 - 15

Mahlzeiten sind im Preis enthalten.
Die Anreise ist im Preis nicht enthalten.

mehrtägig mit Übernachtung

Termine Abfahrtsorte und Besonderheiten

Weitere Termine

F
tw
g+