Programmbeschreibung

Mit Jugendlichen aus verschiedenen europäischen Ländern begeben wir uns auf eine internationale Reise in die Geschichte der Niederlande unter nationalsozialistischer Besetzung – und in das Europa der Gegenwart.

In der Gegend rund um Overloon und Ysselsteyn erfahren wir, welche Folgen die Besetzung der Niederlande für die Zivilbevölkerung hatte. In Amsterdam beschäftigen uns die Verfolgung niederländischer Juden sowie niederländische Widerstandsbewegungen während der Nazizeit. Mit Pflegearbeiten an mehreren Kriegsgräberstätten tragen wir dazu bei, diese Erinnerung zu bewahren.

Wie verstehen wir Europa heute? Vor welchen Herausforderungen sehen wir die EU aktuell?

Im Austausch untereinander entdecken wir gemeinsame Werte und kulturelle Unterschiede, und überlegen, wie wir die Vorstellungen eines friedlichen Europas weitertragen und uns für Gleichberechtigung und Menschenrechte einsetzen können.

In der Freizeit sind wir sportlich aktiv und machen einen Ausflug an die Nordsee.

Camp-Sprache ist Englisch.

Es werden virtuelle Vorbereitungstreffen angeboten, die Termine und die Anmeldung dazu werden rechtzeitig bekannt gegeben.



Anmeldung: online

Ysselsteyn
in Ysselsteyn

Veranstalter:
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.

Alter 16 - 22

Mahlzeiten sind im Preis enthalten.
Die Anreise ist im Preis enthalten.

mehrtägig mit Übernachtung

Termine Abfahrtsorte und Besonderheiten

F
tw
g+