Sonneninsel Usedom (Kinderprogramm)
Sonneninsel Usedom (Kinderprogramm) Sonneninsel Usedom (Kinderprogramm) Sonneninsel Usedom (Kinderprogramm) Sonneninsel Usedom (Kinderprogramm)

Andere Angebote von Störtebeker-Ferienlager:

Sonneninsel Usedom (Kinderprogramm)Herbstferienlager Tal der Mühlen

Programmbeschreibung

Differenzierte Programmgestaltung und Betreuung für die Altersgruppen 6 bis 11 Jahre, 10 bis 13 und 12 - 15 Jahre.

An schönen Sommertagen werden wir am Strand in der Sonne relaxen, Burgen bauen, Muscheln und Steine sammeln oder am Strand nach Bernstein suchen, Wasserschlachten oder eine Luftmatratzenrallye veranstalten, Beachvolleyball, Wasserball, Tischtennis oder Fußball spielen. Beim Strandwettbewerb werden wir die schönste Sandburg und die schönsten Sandskulpturen prämieren. In der Nähe des historischen Marinehafens Peenemünde startet ihr zu einem Super-Beachday. Nach ein paar Rettungsübungen werdet ihr mit dem Surfbrett über die Ostsee gleiten, ihr lernt auf dem Meer zu stehen und zu gehen. Dann suchen wir die schnellsten Surfbrettpaddler und die erfolgreichste Wellenkämpferstaffel. Alle Teilnehmer bekommen Neoprenanzüge und werden durch die Wassersportschule abgesichert (Rettungsschwimmer, Rettungsboot). Dazu gibt´s Luftmatratzen- und Wasserbombenwettkämpfe und jede Menge Fun. Nur für sichere Schwimmer, da Kentern zum Programm gehört. Seht euch mal die Bilder vom Vorjahr an !

Peenemünde ist die Wiege der Raketentechnik. Die Hinterlassenschaften könnt ihr noch heute besichtigen: Militärhafen, Flugplatz, Bunker, Raketen und ein historisches Torpedoboot. Außerdem liegt in Peenemünde das größte konventionelle U-Boot der Welt.

In der Peenemünder „Phänomenta“ könnt ihr experimentieren, spielen und (fast) alles anfassen. Über 200 naturwissenschaftliche Phänomäne, Rätsel und Sinnestäuschungen sind hier zu erforschen. Kann man einen Trabi mit einem Arm hochheben? Kann man in einer Seifenblase stehen? Kann man mit einem Paukenschlag eine Kerze auspusten? Kann man wie Göttervater Zeus mit den Händen Blitze schleudern? Kann man wie Alfons Zitterbacke mit Blechbüchse und Strippe telefonieren? Außerdem läuft stündlich die Lasershow für euch.

Wenn die Sonne mal für längere Zeit Urlaub nimmt, gibt es die Möglichkeit, im Seebad Zinnowitz Minigolf zu spielen und den Badeort mit seiner Seebrücke zu erkunden, in der Bernsteintherme im erwärmten Meerwasser zu baden und/oder mit nach Stralsund ins Meereskundemuseum zu fahren. Zu sehen ist ein 15 m langes Walskelett, Naturphänomene vom Korallenriff bis zur Riesenkrabbe, sowie Aquarien mit tropischen Fischen und Schildkröten. Interessierte können mit einem Ranger die Tier- und Pflanzenwelt der Insel kennenlernen und das Naturschutzzentrum besuchen.

Da es auch am schönsten Strand mal langweilig wird, besuchen wir die mondänen Kaiserbäder, die Seebrücke in Heringsdorf, wo man mitten im Meer shoppen und Eis essen kann sowie die über 1.000 qm große überdachte Wildlife-Wildnis mit einheimischen und exotischen Tieren.

Eure Unterkunft bietet beste Sportmöglichkeiten. Ihr könnt Tischtennis, Basketball, Volleyball und Fußball spielen und am Strand Beachvolleyball und Beachsoccer. Am Abend werden wir am Lagerfeuer sitzen, Spielabende, Grillen, Beachparty, eine Nachtwanderung und ein Wunschfilmabend sorgen für Abwechslung.

Zuschläge und Optionen:
An- und Abreise mit dem Bus ab:
Leipzig / Halle ab Saalepark, Nova Eventis, Dessau Erfurt, Jena, Weimar, Chemnitz, Berlin Funkturm: +45 €
Magdeburg, Gera, Dresden, Potsdam Parforceheide: +50€
München, Nürnberg, Hannover, Braunschweig, Bad Hersfeld, Frankfurt / M., Gießen, Fulda: +60 €

Störtebeker-Festspiele: +25 €.

Kletterpark und Hochseilgarten Swinemünde: + 25€


Rabatt:
- Doppelbuchungsrabatt
- Kindergruppen ab 5 Personen

Anmeldung: online, E-Mail, Telefon, Post

Eine Verlängerung ist möglich.

Ostseecamp Peenemünde, Usedom
in Usedom

Die Aktivitäten sind meist draußen

Veranstalter:
Störtebeker-Reisen

Alter 6 - 15

Mahlzeiten sind im Preis enthalten.
Die Anreise ist im Preis nicht enthalten.

mehrtägig mit Übernachtung

Termine Abfahrtsorte und Besonderheiten

F
tw
g+