Programmbeschreibung

Wer glaubt, das man richtige Wildnis nur im Urwald Südamerikas oder in den Weiten Alaskas erleben kann, dem wollen wir mit unserem Wildniscamp das Gegenteil beweisen! Unser „Wildnisspielplatz“ ist das Zastlertal im Schwarzwald, ein nördliches Seitental des Feldbergs – der ja der höchste Berg des Schwarzwaldes ist. Durch die Höhe und abgeschiedene Lage des Zastlertales, ist das Wetter, die Geologie, die Tier- und Pflanzenwelt etwas ganz Besonderes und Einzigartiges. Hier begegnet man zwar keinen Wölfen oder Bären … aber wenn man ganz viel Glück hat und sich auf
die Lauer legt, gibt es die Chance Wildschweine, Gemsen oder sogar einem Luchs zu begegnen.

Wir finden dort die optimalen Voraussetzungen für unser Wildniscamp. Ausgangspunkt für unsere Aktionen wird eine kleine Blockhütte im Wald im oberen Zastlertal sein. Zuerst gilt es sich „wildnistechnisch“ einzurichten und von dort aus die Umgebung zu erkunden. Dabei werden wir uns mit verschiedensten Wildnistechniken beschäftigen.

Was so alles passieren könnte?

auf unterschiedlichste Art Feuer machen
ein Biwak im Wald bauen
einen hohen Baum besteigen
unsere Besteck selber schnitzen
Bogenschießen
Kräuter und Pflanzen sammeln
unsere Essen auf dem Feuer kochen
eine Seilbrücke über eine Schlucht bauen
Expeditionen in die Umgebung machen
eine Erdsauna bauen
mit Karte, Kompass und GPS arbeiten
und vor allem viel Zeit am Lagerfeuer verbringen

Wer also wenig Lust auf Menschenmassen und ein Programm „von der Stange“ hat und lieber einsame Natur hautnah erleben möchte, viele spannende Erlebnisse sammeln will und das große Abenteuer sucht, der sollte sich schleunigst bei uns melden und sich noch schnell für unser Wildniscamp anmelden!


Anmeldung: online, E-Mail, Telefon, Post

Klusenhütte
in Oberried

Die Aktivitäten sind meist draußen

Veranstalter:
N.E.W.-Institut e.V.

Alter 8 - 12

Mahlzeiten sind im Preis enthalten.
Die Anreise ist im Preis nicht enthalten.

mehrtägig mit Übernachtung

Termine Abfahrtsorte und Besonderheiten

F
tw
g+